Zwischen dem 27. und 28. Februar 2018 fand an der Hochschule Pforzheim der 3. Nachwuchsforscherkongress der r4-INTRA Begleitforschung statt. Auch der VAFLOW-Verbund war durch Fraunhofer UMSICHT und die TU Freiberg anwesend. Herr Matthies von der TU Freiberg stellte in der Postersession einen Einblick in die hydrometallurgischen Arbeiten im Projekt dar.

Unter dem Motto “24 Stunden für Ressourceneffizienz” bot die Veranstaltung eine gute Plattform für den wissenschaftlichen Austausch, die Vernetzung und Fortbildung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im Themenfeld Ressourceneffizienz und stoffliche CO2–Nutzung forschen. Unter anderem wurden Workshops zum Thema Stimmbildung, Kommunikation in der Wissenschaft sowie Personalführung angeboten. Weitere Informationen sind auf der Veranstaltungsseite zu finden.